Hintergrundnotarzt

Der Hintergrunddienst ist wochentags von 18 bis 7 Uhr und an den Wochenenden und Feiertagen ebenfalls 24 Stunden von 7 bis 7 Uhr ebenfalls über den Kemptener Notärzte e.V. besetzt. Dieser Dienst wird von den Notärzten von zu Hause aus gefahren. Dabei gibt es Notärzte, die mit einem vom BRK Kempten gestellten Fahrzeug selbst zum Einsatzort fahren, andere hingegen lassen sich lieber abholen. Auch da gibt es unterschiedliche Regelungen. So gibt es Rettungsdienstpersonal, das sich in seiner Freizeit ebenfalls unentgeltlich zur Verfügung stellt und eine Schicht mit dem diensthabenden Hintergrundnotarzt als Fahrer absolviert.
Wenn der Hintergrundnotarzt diese Möglichkeit nicht hat, wird die Transport über die ILS geregelt. Dies erfolgt dann entweder durch ein Rettungsdienstfahrzeug, das gerade frei ist, manchmal hilft auch die Polizei Kempten oder die Feuerwehr Kempten aus und holt den Notarzt zu Hause ab um ihn zum Einsatzort zu bringen.

Text: Susanne Blechschmidt

Hilfsorganisationen